Glaubenssätze

Glaubenssätze – Unbewältigte seelische Konflikte binden und blockieren Energien – nicht nur auf seelischer, sondern auch auf körperlicher Ebene.
.

Tief verankerte Glaubenssätze mit Kinesiologie lösenGlaubenssätze sind in unserem täglichen Leben weit verbreitet – wir bemerken sie oft nicht einmal mehr, so normal erscheinen sie uns. Und doch verantworten sie viele Konflikte in uns. Kinesiologie ist wohl die eleganteste Methode, diese Konflikte aufzudecken, zu lösen und schließlich zu einer Quelle von Kraft, Gesundheit und Kreativität werden zu lassen.

Was wir erlernen und was wir selbst über uns und das Leben denken, bestimmt unsere Zukunft und unser Handeln! Wir alle haben in uns einschränkende Glaubenssätze, die uns davon abhalten, glücklich zu werden.

Glaubenssätze haben viele „Gesichter“

Welche haben Sie in sich?

  • Männer müssen stark sein.
  • Männer dürfen keine Gefühle zeigen.
  • Frauen sind schwach. Frauen sind weniger wert als Männer.
  • Ich verdiene es nicht, geliebt zu werden.
  • Ich nehme schon zu, wenn ich ans Essen denke.
  • Ich fühle mich immer und wegen Allem schuldig.
  • Ich kann das nicht..
  • „Du bist es nicht wert, dass …“
  • „Guck Dir mal … an, was der alles kann, und Du?“
  • „Ich wünschte, Du wärst anders als …“

Als Kinder glauben wir das, was man uns sagt, und nehmen es für uns an. So entstehen auch Glaubenssätze.

Aber wieso sind Sie nicht so viel wert wie ein Anderer? Sie allein entscheiden, ob Sie es sich wert genug sind, etwas zu tun oder zu sein.

Veränderung in Ihrem Tempo: Kinesiologie und GlaubenssätzeGerade Sie sind es wert, ein glückliches Leben zu führen. Es liegt an Ihnen, was Sie daraus machen! Verändern Sie Schritt für Schritt in Ihrem eigenen Tempo Ihr Inneres, Ihre eigenen Glaubenssätze. Gewinnen Sie mehr Energie für alles, was Ihnen in Ihrem Leben wichtig ist und Spaß macht. Bewältigen Sie gesund und ausgeglichen Ihren Alltag, jeden Tag auf´s Neue.

Schöpfen Sie das eigene Potenzial aus !
.

Das Wesen der Dinge hat die Angewohnheit, sich zu verbergen.
Heraklit