Lernprobleme

Lernblockade ade: Mit mehr Freude und Leichtigkeit denken, lernen, leben !
.

Lernhilfe durch KinesiologieKinesiologie führt je nach Fall zu bessere Konzentrationsfähigkeit, leichterem Lernen und der Behebung von Lernblockaden.

Durch den Abbau von Stress, der das Denken lähmt und die Leistungsfähigkeit beeinträchtigt, werden neue Wege eröffnet, die eigenen Ziele leichter und mit Erfolg zu erreichen. Die Kinder erfahren so, wie sie selbst die Lernfähigkeit ohne „Frust“ verbessern können, und das Selbstwertgefühl nimmt automatisch zu.

Eine Lernblockade kann die gesamte Schullaufbahn beeinträchtigen

Im Schulsystem gibt es immer wieder Punkte, an denen sich der Schulweg verändert oder die Noten darüber entscheiden, auf welche Schule das Kind im nächsten Schuljahr gehen wird. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, dass jedes Kind gemäß seines Potenzials zeigen kann, was es kann und was in ihm/ihr steckt.

Oft ist eine Lernblockade die Ursache für schlechte Noten und das Kind landet dadurch häufig auf der nicht passenden Schule..

Beispiele für eine typische Lernblockade:

  • Mitten in der Prüfung oder in der Schule haben wir das berühmte Brett vor dem Kopf, den „Blackout“. Eine klassische Lernblockade. Um die Möglichkeit zur positiven Veränderung zu erreichen, wird gezielt der Stress auf die Schul- und Prüfungsangst abgebaut, der in einer vergangenen Situation entstanden ist.
  • Störungen in der Sprachentwicklung treten meist mit Störungen in der Wahrnehmung, der Motorik oder der Psyche auf. Hier bietet die Kinesiologie durch die ganzheitliche Betrachtungsweise des Menschen ein gutes Konzept, das in der Arbeit mit Sprachauffälligkeiten gut zur Anwendung kommen kann.
    Schon bei Kindergarten-Kinder kann hier sehr erfolgreich gearbeitet werden – meist über ein Elternteil für das Kind.
  • Sich zu konzentrieren ist die Voraussetzung für Lernfähigkeit und Lernstabilität. Überforderung, hoher Leistungsdruck, sowie Schulstress, eine starke Reizüberflutung und mangelnde Erholungsphasen sind für zunehmende Konzentrationsstörungen verantwortlich.
    Hier kann speziell geprüft werden, ob beide Gehirnhälfte zusammenarbeiten und das evtl. für die Lernblockade zuständig ist. Wenn ja, dann wird dieses balanciert und die Konzentrationsfähigkeit gesteigert.
    .

Die Kinesiologie hilft Ihnen: Geben Sie Ihrem Kind und seinem/ihrem Potential eine neue Chance!

Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
Sokrates

 

 

Häufige Suche: