Kinesiologie – Party Panik

 Da hilft nur noch Kinesiologie. Mein 30. Geburtstag stand Ende August vor der Tür, und obwohl es erst Ende April war, kreisten meine Gedanken nur noch um dieses Ereignis. Ich hatte nämlich – zum ersten Mal in meinem Leben – vor, eine richtig große Party zu geben und insgesamt 60 Leute einzuladen, die mir besonders wichtig sind.

Grund hierfür war, dass ich ein Jahrzehnt positiv abschließen wollte, das zum Teil von sehr viel Kummer und Leid geprägt war. Gleichzeitig wollte ich gerne das neue Lebensjahrzehnt mit etwas völlig Neuem und Aufregenden beginnen.

Startschuß mit der Kinesiologie für einen Neubeginn

Tagelang war mir deshalb schlecht, mich befielen regelrechte Horrorvisionen und ich bekam schön langsam wirklich die Krise. Eine meiner größten Ängste war, dass ich mich auf meiner eigenen Party wegen zuviel Angst und Verspanntheit mit niemanden unterhalten würde können (das war mir vorher schon ein paar Mal in vergleichbaren Situationen geschehen), dass mir eventuell sogar die Namen meiner Gäste nicht mehr einfallen (auch das war bei Nervosität schon bei mir vorgekommen).

Daneben befürchtete ich, dass ich bei den Vorbereitungen keine Hilfe sein würde, weil mir bei Aufregung leicht übel wird und ich dann dazu neige tagelang zu brechen. Angst KinesiologieDazu befürchtete ich, dass ich die Wochen vor meinem Geburtstagsfest nichts mehr essen würde können, weil das Nichtessen einem meiner Muster bei extremer Aufregung entspricht.

Zudem hatte ich Angst, dass etwas Unvorhergesehens (z. B. eine Einlage von einem Partygast oder Ähnliches) passieren würde, worauf ich mich vorher nicht einstellen konnte. Zu meiner Party hinzu kam noch der Umstand, dass wir Geburtstage auch in der Arbeit feiern. Ich hatte Angst davor so viel Aufmerksamkeit von den Kollegen zu bekommen und befürchtete wieder, dass ich in der Situation eventuell mit Übelkeit reagieren könnte.

Kinesiologie als Hilfe für ein schönes Fest

Da erinnerte ich mich an die Arbeit der Kinesiologin Nathalie Chaumien in der Praxis für Kinesiologie, die mir schon bei früheren Problemen sehr gut geholfen hatte und letztendlich auch dazu beigetragen hat, dass ich heute mein Leben grundsätzlich und überwiegend auf eine wunderbar leichte Weise leben kann, den mit der Kinesiologie konnte ich viele Blockaden lösen.

Nathalie bereitete mich gleich darauf vor, dass wir vermutlich mehr Kinesiologie Sitzungen bräuchten, da ich auf dieses Ereignis mit sehr viel Angst reagierte. Mein Körper suchte sich bei jeder Kinesiologie Sitzung das Thema aus, an dem er arbeiten wollte und fand dazu aus den bestehenden Möglichkeiten die für mich richtige Behandlungsart.

Zu Beginn löste ich mit der Kinesiologie – so schien mir – endlos Glaubenssätze auf. Dann wurden die in meinem Körper gespeicherten negativen Gefühle spezifisch aufgelöst. Nach 6 von insgesamt 9 Kinesiologie Terminen in Erding fing ich schön langsam an, mich immer mehr auf meinen Geburtstag zu freuen.

Allerdings war es immer so, dass mein Körper vor dem nächsten Kinesiologie Termin sehr stark mit Angst und Übelkeit reagierte. Laut Nathalie war dies das Zeichen, dass er von sich aus alles bereit zu stellen begann, was wir für den nächsten Schritt brauchen. Die 9. Kinesiologie Sitzung fand Ende Juli statt und zu dem Zeitpunkt konnte ich den 24.08. sogar gar nicht mehr erwarten.

Lebensfreude und eine tolle Party

Am 23.08. abends nach der Arbeit bereitete ich meine Kuchen und Cremes für die Arbeitskollegen vor und fühlte mich dabei ganz gut. Um 22.30 Uhr fiel ich total erschöpft ins Bett. Um 24.00 Uhr klingelte mein Handy und meine Schwester meldete sich. Sie gratulierte mir zum Geburtstag und sagte, dass sie ganz in der Nähe sei.

Tatsächlich waren meine Eltern und meine Schwester extra zu mir gekommen und hatten für mich den Hauseingang und mein Auto mit Luftballons dekoriert. Jetzt warteten sie mit Sekt bewaffnet vor meiner Tür. Das war etwas womit ich wirklich nicht gerechnet hatte. Früher bei ähnlichen Besuchen bei anderen Geburtstagskindern hatte ich wegen dem Schlafmangel immer mit einem flauen Magen gekämpft – jetzt freute ich mich sehr über den Besuch und konnte sogar den mitgebrachten Sekt trinken. Ein Supererfolg!!

Am nächsten Tag in der Arbeit bereitete mich ein Schild an meiner Bürotür mit der Aufschrift „Hier geht`s zur Ü-30-Party“ auf den Anblick meines „verschönerten“ Büros vor. Überall hatten die Kollegen Konfetti und Luftballons verteilt. Alle umarmten mich und wünschten mir alles Gute und dann kam mein Chef mit einem großen Rosenstrauß um die Ecke.

Den ganzen Tag über war mein Büro nie leer, weil immer jemand hereinschaute, mir alles Gute wünschte und von mir ein Stück Kuchen bekam. Alles lief super! Ich fühlte mich zu jeder Zeit entspannt und nie in die Ecke gedrängt.

Freunde von mir brachten in der Zwischenzeit ein Plakat mit einem Bild von mir und der Aufschrift „Hurra, hurra, die Bianka wird heut`30 Jahr“ an unserem Zaun an. Das freute mich total!

Am 26.08. fand dann meine Party statt. Wir hatten den Garten wunderschön dekoriert und verlagerten das ganze Fest aufgrund des schönen Wetters kurzerhand nach draußen. Als alle Gäste da waren hielt ich eine kurze Rede (!!!!!) in der ich mich für den mitternächtlichen Besuch, das Plakat, die Hilfe bei den Vorbereitungen usw. herzlich bedankte.

Am Schluss applaudierten alle und wandten sich mit Begeisterung dem Buffet zu. Alles lief sehr gut, ich wusste jeden einzelnen Namen (sogar die der Kids), konnte mich über jeden Glückwunsch freuen und war einfach nur entspannt und sehr, sehr glücklich!

Für mich sind diese Ereignisse, der unumstößliche Beweis dafür, dass keine Angst unüberwindbar ist und Kinesologie tatsächlich hilft.

Ganz herzlichen Dank an Dich liebe Kinesiologin Nathalie!
.

Viele Grüße
Bianka
.

Beherzt ist nicht, wer keine Angst kennt, beherzt ist, wer die Angst kennt und sie überwindet.
Khalil Gibran

 

Häufige Suche:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.